Eigene Fotos verwenden

Im Brillux Farbdesigner können Sie nicht nur Musterräume einfärben, sondern auch mit eigenen Bildern eine komfortable Raumgestaltung vornehmen.

Für die richtigen Fotos haben wir ein paar Tipps zusammengestellt, damit Sie mit einem guten Foto zu einem guten Gestaltungsentwurf kommen.

 
 

Fotos für den Farbdesigner

  • Gegenstände entfernen
  • Vor der Wand steht ein Blumentopf, den Sie ohnehin nicht berücksichtigen wollen? Am einfachsten ist es, wenn Sie ihn schon vor der Fotoaufnahme entfernen.

  • Gut ausleuchten
  • Achten Sie auf eine gute Ausleuchtung Ihres Raums. Wählen Sie dabei am besten eine tageslichtähnliche Beleuchtung, die hell genug ist, ohne dabei zu überstrahlen.

  • Passender Winkel
  • Fotografieren Sie den Raum möglichst in Gänze - stellen Sie sich weit genug weg, um die zu gestaltenden Wände auf das Bild zu bringen. Wenn Sie alle vier Wände gestalten wollen, wählen Sie unterschiedliche Perspektiven.

  • Gute Kamera
  • Die Fotos, die Sie mit Ihrem Smartphone machen, haben eventuell eine schlechtere Qualität als ein Bild von der Digitalkamera. Wählen Sie eine möglichst leistungsstarke Kamera (ab 5 Megapixel).

  • Unebenheiten entfernen
  • Mit dem Farbdesigner haben Sie die Möglichkeit, kleine Unebenheiten aus Ihrem Foto zu entfernen oder Strukturen zu glätten. Wenn Sie allerdings einen eventuell vorhandenen Fleck auf der Fassade schon vor dem Fotografieren entfernen können, gelangen Sie schneller zu einem besseren Ergebnis.